Liebling des Monats: Beak>

Das neue Doppelalbum von Beak> (schon wieder hat Geoff Barrow die Finger im Spiel) passt zwar eher zur düsteren Jahreszeit, doch die ist glücklicherweise 2012 ja ganzjährig. Eine großartige Platte, die deutlich ausgereifter daherkommt als das Debutalbum. Ob nun die Kategorie Modern Kraut, New Kraut, Krautrock-Jam, Post-Punk-Rock die passende ist, mag jeder für sich entscheiden oder besser noch: unentschieden lassen. Denn das Album überzeugt durch Tiefgang, Atmosphäre, Experimentierfreude und ist einfach anders – obwohl es natürlich nicht ganz ohne starke Einflüsse auskommt. Silver Apples und Can seien beispielhaft als übliche Verdächtige genannt. Ohren auf und abtauchen!