Liebling des Monats: Quakers

Hip Hop ist nicht so meins. Aber was Geoff Barrow (aka Fuzzface / BEAK, Portishead) mit einer Reihe von bekannten und weniger bekannten Größen des Rapgenres hier zusammenproduziert hat, ist interessanter, tighter Sound, der Popcharakter hat aber nicht langweilig ist. Das liegt vor allem auch an den hervorragenden, einfallsreichen Samples. Ein formidables Album schafft es auf den Plattenteller. Von Anfang bis Ende in einem Track arrangiert, eine durchgängige Freude.